Einrichtungsexpertin Andrea Nienaber im Gespräch

Visualisierungsexpertin Andrea Nienaber berichtet wie ihr 3D-Planung dabei hilft, anspruchsvolle Einrichtungskonzepte zu realisieren.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Interior-Design entwickelt Andrea Nienaber maßgeschneiderte Interior-Konzepte für Hotels, Kreuzfahrtschiffe, Büros oder Pflegeeinrichtungen. Die letzten vier Jahre hat sie die 3D-Software Palette CAD in ihren Arbeitsalltag integriert, welche sie über den gesamten Prozess der Innenraumgestaltung unterstützt. Dadurch hat sie mehr Zeit für das, was zählt: Die Kreation außergewöhnlicher Interieurs.

Grund 1: Kein Kundenwunsch ist zu individuell 

Andrea Nienaber startet ihre Planungen direkt am Computer, verzichtet auf Handskizzen und nutzt Palette CAD für detaillierte Entwürfe. Die Software ermöglicht es, eine qualitativ hochwertige Vorstellung zu entwickeln, die mit einer Handskizze nicht in diesem Maße möglich wäre.

Andrea Nienaber betont die umfangreichen Möglichkeiten von Palette CAD für ihre Arbeit: “Die Software ist spezialisiert auf Innenausbau und Möbelbau. Sie bietet ein facettenreiches Repertoire an Möglichkeiten, die wir individuell nutzen können. Zum Beispiel die Palette CAD-Holztechnik, mit der wir komplexe Schrank- oder Empfangsanlagen bauen können. Wir haben die Möglichkeit, Fliesen und andere Böden präzise zu verlegen.“ Über die integrierten Herstellerkataloge kann sie zudem auf Originaldaten von Objekten, Oberflächen, Farben und Ausführungen zugreifen. Auch externe Daten und eigene Materialien können angelegt und genutzt werden. So kann jeder noch so außergewöhnliche Kundenwunsch erfüllt werden.

Sobald ein Konzept freigegeben ist, erstellt Andrea Nienaber Moodboards, auf welchen alle Oberflächen für das geplante Interior physisch vorhanden sind. Dies ermöglicht es, Haptik und Optik im Zusammenspiel erlebbar zu machen.

Visualisierungsexpertin Andrea Nienaber
Visualisierungsexpertin Andrea Nienaber von der GH Hotel Interior Group

Über die GH Hotel Interior Group

Die GH Hotel Interior Group realisiert individuelle Einrichtungskonzepte für Gastgeber- und Hoteleinrichtungen, von Einzelmöbeln bis zum kompletten Interieur. Mit über 25 Jahren Erfahrung sind sie in den Bereichen Hotellerie, Studenten- und Service-Apartments, Werften (Kreuzfahrts- und Flusskreuzfahrtschiffe) sowie im Care-Bereich (Kliniken und Senioreneinrichtungen) tätig, immer mit dem Ziel “Immer auf gästefertigem Niveau”.

www.hotel-interior-group.de

Grund 2: Die 3D-Visualisierung schafft Emotion

Die Anforderungen an eine Hoteleinrichtung sind klar: Es soll schön aussehen, aber auch praktisch sein, für diejenigen, die dort arbeiten. Andrea Nienaber erklärt: “Die Umsetzung des Designs, die Beleuchtung, um die besondere Atmosphäre zu schaffen – hier ist das Planungstool eine sehr große Hilfe, da fotorealistische Highend-Renderings gemacht werden können. Wir können unseren Kunden sehr realistische Visualisierungen präsentieren, um ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was sie erwartet, bevor das Gebäude tatsächlich eingerichtet wird.”

Wenn es im Laufe des Prozesses Veränderungen gibt, kann Andrea Nienaber die Planung mit Palette CAD jederzeit anpassen und dem Kunden neu präsentieren. Bei Lieferengpässen kann sie so beispielsweise schnell auf eine alternative Oberfläche zurückgreifen.

Die Highend-Fotorealistik gibt Kunden ein genaues Bild der späteren Einrichtung.
Am Ende entspricht die Umsetzung genau der Visualisierung.

Grund 3: Der digitale Workflow schafft Effizienz

Die reibungslose Zusammenarbeit aller Gewerke ist für Andrea Nienaber bei ihren umfangreichen Projekten entscheidend, damit effizient gearbeitet werden kann. Von der beeindruckenden Präsentation über die präzise Planung bis zur gemeinsamen Datenbasis mit den umsetzenden Gewerken ist dank Palette CAD alles machbar. Unterschiedliche Beteiligte können an einem Projekt gleichzeitig miteinander arbeiten. Einzelne Elemente lassen sich detailliert beschreiben, bemaßen, skalieren, was auch die Arbeit auf der Baustelle vereinfacht. Dank dieser Tools bleibt so auch mehr Zeit für die kreative Planungsarbeit.

Weitere Erfolgsgeschichten mit Palette CAD liest du hier in unserem Blog.